Tarp / pm
Wenn es im Ort nach Gulaschsuppe riecht, dann ist Wanderveranstaltung in Tarp. Bereits zum
76. Mal lud die Volkswandergruppe Tarp am vergangenen Wochenende zu ihren
Wandertagen ein. Die Wanderbewegungen leiden seit geraumer Zeit unter fallender
Beteiligung, Vereine werden aufgelöst. Überall wird es schwieriger, genügend Helfer zu
finden. Nicht so in Tarp. Hier hatten 54 Helfer naturnahe aber anspruchsvolle drei Strecken zu
fünf, 10 und 15 km ausgesucht und ausgeschildert, baten zu Speis und Trank. Zum zweiten
Mal wurde GPS-Wandern angeboten. 10 Positionen mussten gefunden werden, an denen es
als Nachweis Stempel gab. Das Ehepaar Gratelund von Vanderfalken aus Sonderborg in
Dänemark schaffte dies als erste.
Apropos Dänemark. Von hier kommen immer wieder gerne große Gruppen am Sonnabend.
Es wird gewandert, ordentlich der angebotene Kuchen und die Suppe verspeist, sich über
Strecke und Wetter ausgetauscht und dann in Deutschland eingekauft. Die größte Gruppe aus
Dänemark mit 56 Teilnehmern waren die Wanderfreunde aus Vildbjerg/DK, gefolgt von 33
Wanderfreunden aus Aarhus. Die Lindewitter waren mit 58 am Start. Weitere größere
Gruppen kamen aus Leck (29), Joldelund (43) und Kropp (8). Am Sonnabend bewältigten 368
Wanderfreunde die Strecke, am Sonntag waren es noch einmal 233, also 601an den zwei
Tagen. „Damit sind wir zufrieden“, sagt der Vorsitzende Claus Hermann Hansen.
Dass die Lindewitter so aktiv und stark vertreten sind liegt wohl am Vorsitzenden der
Wanderfreunde. Dies ist der 78jährige Bernhard Petersen. Heute hat er es „ganz toll im Kreuz,
aber nach meinen 15 km geht es mir garantiert besser“, lacht er. Stolz zeigt er seine
Wandernachweise, in denen 163 000 km dokumentiert sind. Er war schon in vielen Ländern
in Europa unterwegs, wandert eigentlich jeden Tag. Den Tarper „Permanenten“ hat er schon
504 Mal bewältigt, alles akribisch dokumentiert. „Jetzt wandere ich eigentlich immer nur
noch die 15 km, früher ging ich zwei Mal die 20 an einem Tag“, so der rüstige Bernhard
Petersen, der bis 1978 Kaufmann in Großenwiehe war.
 
 
vwgr12-11-2016-001a
Foto: Beim Eintragungstisch links Bernhard Petersein aus Lindewitt mit weiteren
Wanderfreunden. Rechts von vorne Aribert Reimann, Karla Richter, Dagmar Knorr und
stehend der Vorsitzende der Volkswandergruppe Tarp Claus Hermann Hansen.